Archiv der Kategorie: 2018/2019

Neue Medien im Einsatz

Herstellung eines Erklärvideos

Nach der Erneuerung des Funknetzes sind nun auch die iPads-Sätze der Schule in Betrieb genommen worden.
Wir freuen uns auf die zahlreichen Möglichkeiten, die sich nun ergeben.
Die ersten Rechercheaufgaben sind bereits erledigt und die ersten Erklärvideos gedreht.

Klasse 8b gewinnt Hauptpreis


Foto: Bischöfliche Pressestelle/Michaela Kiepe

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b gewannen den Hauptpreis beim Wettbewerb zur politischen Bildung „Youtuber – Mein Freund im Netz?“
Fotos von der Preisverleihung und weitere Informationen findet man unter den beiden folgenden Links:

zur Seite der Bundeszentrale für politische Bildung

zur Bistumsseite

Fridays for Future

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

derzeit werden von der Aktionsgruppe „Fridays for Future“ Kundgebungen während der Schulzeit organisiert. Uns erreichen wiederholt Anfragen von Schülerinnen und Schülern, ob sie für die Teilnahme beurlaubt werden können. Die Erziehung zum mündigen Bürger ist ein zentrales Ziel jeder schulischen Ausbildung, Daher ist das » politisches Engagement von Schülerinnen und Schülern zweifelsohne begrüßenswert. Insbesondere der Einsatz für eine nachhaltige Klimapolitik und die Bewahrung der Schöpfung sind wichtige Anliegen, die wir unterstützen. Das Recht, an öffentlichen Versammlungen, Protestzügen oder Mahnwachen teilzunehmen, wird durch Artikel 8 Abs. 1 Grundgesetz geschützt. Die Ausübung dieses Grundrechts findet ihre Schranken im staatlichen Bildungs- und Erziehungsauftrag (Artikel 7 Grundgesetz) sowie für Schülerinnen und Schüler in den gesetzlichen Bestimmungen zur Schulpflichterfüllung. Schülerinnen und Schüler sind gemäß § 43 Abs. 1 Schulgesetz verpflichtet, regelmäßig am Unterricht und an den sonstigen verbindlichen Schulveranstaltungen teilzunehmen. Ihre Teilnahme an einem Schülerstreik während der Unterrichtszeit ist daher unzulässig. Wir können als Schule daher unsere Schülerinnen und Schüler nicht für die Teilnahme an Kundgebungen beurlauben. Schon die Verpflichtung zur Aufsicht in der Sekundarstufe I verbietet dies, da wir außerhalb der Schule diese nicht gewährleisten können. Ebenso gilt die Schulpflicht und für jede Schule die Verpflichtung zur politischen Neutralität (Unparteilichkeit). Wenn Schülerinnen und Schüler sich für die Teilnahme an Kundgebungen entscheiden, müssen sie in Kauf nehmen, dass die Fehlstunden als unentschuldigte Fehlstunden gelten und auf dem Zeugnis dokumentiert werden; den versäumten Unterrichtsstoff müssen sie eigenständig nachholen. Schülerinnen und Schüler, die wegen einer Demonstrationsteilnahme eine Klassenarbeit nicht mitschreiben, erbringen die Leistung aus einem von ihnen zu vertretenen Grund nicht.

Mit der Bitte um Verständnis und freundlichen Grüßen

Thomas Birkenhauer Stefan Schulze Beiering
(Schulleiter) (Stellv. Schulleiter)

Brief der Schulleitung

Sich auf den Weg machen

ein Wort
ein Klang
ein Bild

eine Hoffnung
eine Sehnsucht
ein Ahnen

nicht mehr
zufrieden sein
mit dem was ist

mehr wollen
anders sein
getrieben werden

und aufbrechen
losgehen
den Träumen trauen

dem Stern in der Nacht
dem Wort im Schweigen
dem Kind in der Krippe

(Andrea Schwarz)

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

wir bedanken uns für Ihr und Euer Engagement und das gute Miteinander im Jahr 2018 für den Maristenorden und die Maristenschule. Ein sichtbares Zeichen dieses Einsatzes ist der Erlös des Adventsbasars in Höhe von 6094€. Zwei Drittel des Betrages sind für Projekte der Maristen in Orore/Kenia und Südafrika, ein Drittel für die Kinderpalliativstation in Datteln bestimmt. Das Besondere des Basars war sicherlich, dass das Angebot an selbst gebastelten, schönen Dingen und kulinarischen Köstlichkeiten so reich war. Danke an alle hilfreichen Hände!

Als kleines Dankeschön für unsere Schülerinnen und Schüler endet der Unterricht am Donnerstag (20.12.) schon um 12.30 h. Wiederbeginn des Unterrichts ist für unsere Schülerinnen und Schüler Montag, 7.1.2019.

Im Namen des Kollegiums wünschen wir Ihnen und Euch eine besinnliche Adventszeit,

ein Weihnachtsfest voller Hoffnung und Sehnsucht und für den Aufbruch ins Jahr 2019 Kraft, Gesundheit und viel „Traute“ in die Liebe und den Schutz Gottes.

Thomas Birkenhauer                                                 Stefan Schulze Beiering

Recklinghausen, 18. Dezember 2018

Der Vorhang ist gefallen …

Und das Publikum kam, sah, lachte und applaudierte. 
Mit Freude blickt die Theatergruppe der Maristenschule auf drei erfolgreiche Spieltage zurück. Gezeigt wurde das Theaterstück „Die 14 Nothelfer“, eine heitere Krimikomödie, in dessen Mittelpunkt sieben antike Tonfiguren stehen, die ein wertvolles Geheimnis verbergen. Die turbolente Geschichte um die Antiquitätenhändlerin Nickel, die mit einer Verbrecherbande und ein paar weiteren schrulligen Figuren um den Besitz der Tonfiguren konkurriert, erfreute bereits am ausverkauften Premiereabend, den 07.12.18, die zahlreich erschienenen Schüler, Eltern und Theaterfreunde.

Theateraufführung 2018

Liebe Schüler, Eltern und Freunde der Maristenschule, 
auch in diesem Jahr hat die Theater-AG wieder einmal ein sehenswertes Theaterstück auf die Beine gestellt, mit dem wir das Jahresende einläuten wollen. 
 
Unser besonderer Dank geht in diesem Zusammenhang an Herrn Beeck, unseren Kunstlehrer, der in Eigenregie eine Bühne sowie eine originalgetreue englische Telefonzelle entworfen und gebaut hat.
 
Außerdem bedanken wir uns ganz herzlich bei Frau Halsdorf und den Schülern der Theater-AG, die das diesjährige Stück ausgewählt und zusammen einstudiert haben.
 

Im Weiteren möchten wir uns noch bei den Schülern des Technikteams von Herrn Kowanda bedanken, die sich auch in diesem Jahr wieder ganz toll um Ton, Licht und Technik gekümmert haben, sowie bei den Schülern der beiden Kunst-AGs von Herrn Beeck und Herrn Niederdorf, die für die künstlerische Ausgestaltung des Bühnenbildes verantwortlich waren.

 
Wir hoffen daher, dass Ihnen das Stück gefällt und Sie eine schöne Zeit bei uns haben.

Adventsbrief 2018

 Sehr geehrte Eltern,

über den Adventsbasar am Freitag, dem 30. November sind Sie seit Längerem informiert. Sorge bereitet uns das Problem, dass, besonders zu Beginn, die engen Gänge der Schule dem Ansturm nur schwer gewachsen sind. Deshalb wollen wir auf Folgendes hinweisen: Wir beginnen um 18.00 Uhr in der Christuskirche mit dem Adventsgottesdienst, der unter dem Leitmotiv „Das Kleine ganz groß“ steht. Weiterlesen