Marienandacht in der Schule

200 Jahre Maristenbrüder – Einladung zur ersten Aktion im Jahr 2017

Am 2. Januar 1817 gründete Marcellin Champagnat die Gemeinschaft der „Petits Frères de Marie“, die Maristenbrüder. Das war vor 200 Jahren. Aus diesem Anlass wollen wir am 2. Januar 2017 eine Andacht im Gedenken an diesen Gründungstag halten. Diese findet um 16 Uhr im Meditationsraum der Schule statt. Es soll ein Gebetsgedenken mit Psalmen, Schrifttexten und Marienliedern sein. Wer Lust hat sich hierfür ein halbe bis dreiviertel Stunde Zeit zu nehmen, ist herzlich dazu eingeladen.

Ich weise schon jetzt einmal darauf hin, dass es im kommenden Jahr auch weitere Aktionen zu diesem Jubiläumsjahr geben wird. So wird es jeden Donnerstag (wenn nicht gerade Frühschicht ist) morgens um halb acht im Meditationsraum ein kurzes Morgengebet zur Einstimmung in den Tag geben. Auch hierzu eine herzliche Einladung.

Weitere geplante Aktionen: Maristenevangelium und eine „Maristenwallfahrt“ nach Speckhorn am 6. Juni (Pfingstdienstag). Weitere Einzelheiten hierzu später auf der Homepage – oder sprecht mich einfach an!

Eure Schulseelsorgerin Ulrike Weber

Friedenslicht

Gestern brachten Pfadfinder das Friedenslicht aus Bethlehem in die Maristenschule. Zunächst bereicherten sie die Frühschicht mit dem Licht. Anschließend gingen sie mit dem Licht durch die Klassen und lasen vor einem gemeinsamen Gebet eine Geschichte vor.

Adventszeit mit Frühschichten

Mit dem Adventsgottesdienst am 25. November und dem anschließenden Adventsbasar begann die vorweihnachtliche Zeit an der Maristenschule. Der Gottesdienst wurde auch in diesem Jahr mit den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 6 gestaltet. Mit ihren musikalischen Beiträgen und gespielten Szenen gelang es ihnen, die Gottesdiensbesucher auf die Adventszeit einzustimmen.
Seit dem Gottesdienst finden auch wieder die Frühschichten statt.  Donnerstags bieten wir sie wieder jeweils von 7.15 bis 7.35 Uhr im Meditationsraum  mit anschließendem gemeinsamem Frühstück an. Hierzu laden wir herzlich ein. Die Kosten für das Frühstück trägt der Ehemaligenverein. Danke dafür.

Adventsbrief 2016

logokleinMaristenschule Bischöfliche Realschule
Recklinghausen, 22.11.2016

Sehr geehrte Eltern,

über den Adventsbasar am Freitag, dem 25. November sind Sie seit Längerem informiert. Sorge bereitet uns das Problem, dass, besonders zu Beginn, die engen Gänge der Schule dem Ansturm nur schwer gewachsen sind. Deshalb wollen wir auf Folgendes hinweisen: Wir beginnen um 18.00 Uhr in der Christuskirche mit dem Adventsgottesdienst, der unter dem Leitmotiv „Advent mit Herz und Hand“ steht. Für unserer Schülerinnen und Schüler sind Plätze in der Kirche reserviert; Eltern und Gäste bitten wir, sich andere Plätze etwa auf der Empore zu suchen. Erst ab ca. 19.00 Uhr wird Einlass in die Schule gewährt. Wir bitten Sie dringend, diese Zeit einzuhalten und unseren Ordnern ihre Aufgabe nicht unnötig zu erschweren. Benutzen Sie bitte auch die Eingänge vom Schulhof her! Vergessen Sie nicht, dass die Parkmöglichkeiten auf dem Schulgelände und in der näheren Nachbarschaft äußerst begrenzt sind. Häufig beschweren sich Nachbarn zu Recht über zugestellte Wege und Einfahrten. Nutzen Sie bitte öffentliche Verkehrsmittel oder parken Sie auf etwas weiter entfernten Parkflächen. Rauchen im Schulgebäude bitten wir aus Sicherheitsgründen unbedingt zu unterlassen. Für unsere Schülerinnen und Schüler besteht ein striktes Alkoholverbot. Ihr waches Auge auf Ihre Kinder, sehr geehrte Eltern, kann uns bei der Einhaltung des Alkoholverbotes eine große Hilfe sein. Die Teilnahme am Gottesdienst ist für unsere Schülerinnen und Schüler eine selbstverständliche Verpflichtung, die Teilnahme am Basar freiwillig. Gegen 21.00 Uhr soll die Veranstaltung in der Schule einen Abschluss finden, damit die Aufräumarbeiten sich nicht zu spät in die Nacht hinein erstrecken müssen.

Wenn wir in diesem Sinne Rücksicht aufeinander nehmen, können auch in diesem Jahr Adventsgottesdienst und Basar wieder zu einem schönen Erlebnis werden. Wir danken heute schon all den vielen Helferinnen und Helfern, die gearbeitet haben, damit der Abend gelingt und der Basar ein interessantes Angebot enthält.

Zwei Drittel des Erlöses ist in guter Tradition für die Maristen bestimmt, die nach dem verheerenden Wirbelsturm auf Haiti den Wiederaufbau ihrer Schulen angehen und sich im syrischen Aleppo um Bürgerkriegsopfer auf vielfältige Weise kümmern. Ein Drittel geht an das örtliche Hospiz, zu dem wir gute Kontakte unterhalten.

Die Vorbereitungen für die Neuaufnahmen zum Schuljahr 2017/2018 beginnen mit dem „Tag der offenen Tür“ am Freitag, 13. Januar 2017 von 15 bis 17.30 Uhr. An diesem Tag erhalten interessierte Eltern ab 17 Uhr alle notwendigen Informationen zur Neuaufnahme. Wie bisher erhalten Geschwister unserer aktuellen Schüler/innen einen Bonus. Eine wichtige Voraussetzung ist, dass das von der Grundschule dokumentierte Leistungsbild erwarten lässt, dass eine ausreichende Begabung für unsere Schule gegeben ist. Abweichend von der Regelung der letzten Jahre möchten wir auch mit den Eltern und Geschwisterkindern ein Gespräch führen. Bitte vereinbaren Sie einen Gesprächstermin in der Woche vom 16. bis 18.01.2017 mit dem Sekretariat. Die Aufnahmeanträge erhalten Sie beim Aufnahmegespräch.

Am 1., 8.,15. und 22. Dezember (donnerstags) bieten wir wieder jeweils von 7.15 bis 7.35 Uhr im Meditationsraum adventliche Frühschichten mit anschließendem gemeinsamem Frühstück an. Hierzu laden wir herzlich ein. Die Kosten für das Frühstück trägt der Ehemaligenverein. Danke dafür.

Für Eltern und Schüler/innen unserer Abgangsklassen finden am Montag, 5. und Dienstag, 6. Dezember um 19.30 Uhr Informationsabende zu den weiterführenden Schulen statt. Am 5. stellt das Alexandrine – Hegemann – Berufskolleg sich und den neuen, zum Vollabitur führenden Bildungsgang vor, am Dienstag informieren Vertreter der übrigen örtlichen Berufskollegs über Bildungsgänge nach Abschluss der Realschule. Eine gesonderte Einladung ist erfolgt.

Mit den besten Wünschen für die bevorstehende Adventszeit und einem herzlichen Gruß!

Thomas Birkenhauer (Schulleiter)   Stefan Schulze Beiering (Stellvertretender Schulleiter)

Projekttage zur Berufswahlvorbereitung

dasa2016In der letzten Woche fanden für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 die Projekttage zur Berufswahlvorbereitung statt. Ein Höhepunkt war dabei sicherlich der Besuch der DASA in Dortmund. An den beiden anderen Tagen wurden Betriebsbesichtigungen und ein Bewerbungstraining durchgeführt. Ein Besuch im BIZ durfte natürlich auch nicht fehlen.

3D-Design Wettbewerb startet

Im ersten 3D-Design Wettbewerb sind Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen dazu aufgerufen, am Computer ein Modell für den 3D-Druck zu erstellen.

3d-design-wettbewerb-smallDie Herausforderung besteht darin, einen funktionsfähigen Einkaufswagenchip zu gestalten. Vielleicht gelingt es ja sogar, den Chip mit einer Prägung oder einem Loch für einen Schlüsselanhänger zu versehen.

Am Ende entscheidet eine Jury über die Preisvergabe. Die Jury setzt sich aus Mitgliedern der SV, der Technik-AG und der Lehrerschaft zusammen.

Abgabeschluss ist der 19.12.2016

 

Weitere Informationen und Erklärvideos findest du ab sofort  unter Aktuelles – 3D-Druck.3d-menue

Gelungener Theaterabend an der Maristenschule

Ein besonderes Highlight im laufenden Schuljahr konnten Schüler und Eltern gestern Abend in der Turnhalle der Maristenschule erleben. Die Theater-AG lud zur Premiere des Theaterstücks rund um den zweitklassigen, von Geldsorgen geplagten Privatdetektiv John Stanky ein. Die Probearbeit des vergangenen Schuljahres hat sich gelohnt. Mit Witz und Humor präsentierten die Schauspieler aus den Klassen 8-10 die Eigenarten ihrer Rolle und sorgten im Publikum an vielen Stelle für Erheiterung. Ein liebevoll ausgewähltes und arrangiertes Bühnenbild sowie passende Kostüme nahmen uns mit in das Chicago der 1930er Jahre sowie auf  den Landsitz einer traditionsbewussten Adelsfamilie. John Stanky sorgt in diesen Kreisen mit seiner lockeren und lässigen Art für einige Aufregung. Schließlich gelingt es ihm, einen Mordfall innerhalb der Familie aufzurklären.

img-20161111-wa0002Die Technik-AG ergänzte mit der passenden Beleuchtung sowie mit der musikalischen Unterlegung während und zwischen den Szenen die gelungene Umsetzung des Theaterstücks.

Wir wünschen der anderen Besetzung heute Abend (Samstag, 12.11.) einen ebenso gelungenen Theaterabend.