Gelungener Theaterabend an der Maristenschule

Ein besonderes Highlight im laufenden Schuljahr konnten Schüler und Eltern gestern Abend in der Turnhalle der Maristenschule erleben. Die Theater-AG lud zur Premiere des Theaterstücks rund um den zweitklassigen, von Geldsorgen geplagten Privatdetektiv John Stanky ein. Die Probearbeit des vergangenen Schuljahres hat sich gelohnt. Mit Witz und Humor präsentierten die Schauspieler aus den Klassen 8-10 die Eigenarten ihrer Rolle und sorgten im Publikum an vielen Stelle für Erheiterung. Ein liebevoll ausgewähltes und arrangiertes Bühnenbild sowie passende Kostüme nahmen uns mit in das Chicago der 1930er Jahre sowie auf  den Landsitz einer traditionsbewussten Adelsfamilie. John Stanky sorgt in diesen Kreisen mit seiner lockeren und lässigen Art für einige Aufregung. Schließlich gelingt es ihm, einen Mordfall innerhalb der Familie aufzurklären.

img-20161111-wa0002Die Technik-AG ergänzte mit der passenden Beleuchtung sowie mit der musikalischen Unterlegung während und zwischen den Szenen die gelungene Umsetzung des Theaterstücks.

Wir wünschen der anderen Besetzung heute Abend (Samstag, 12.11.) einen ebenso gelungenen Theaterabend.

Dieser Beitrag wurde unter 2016/2017 abgelegt am von .