Mund- und Nasenschutz an der Maristenschule

(24.4.2020)
Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

bezüglich der Pflicht zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes möchten wir Ihnen und euch noch einige Hinweise geben. Ab dem 27. April besteht in Nordrhein-Westfalen die Pflicht zum Tragen eines einfachen Atemschutzes in Bussen und Bahnen sowie beim Einkauf in Geschäften.

An unserer Schule ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ab dem 23. April 2020 Pflicht, wenn Schülerinnen und Schüler die Schule betreten, in ihre Unterrichtsräume gehen, sich im Schulgebäude bewegen oder sich auf den Weg nach Hause begeben. Am gestrigen Donnerstag sind entsprechend Mund-Nasen-Schutzmasken an unsere 10er ausgeteilt worden. Von einer Verpflichtung, den Mund-Nasen-Schutz im Unterricht zu tragen, haben wir abgesehen, da wir überzeugt sind, dass im Unterricht der gewährleistete Mindestabstand von 1,5 Metern, Einhaltung der Nies- und Hustenetikette und vorsorgliche Hygienemaßnahmen entscheidend sind. Natürlich dürfen unsere Schülerinnen und Schüler den Mund- Nasen-Schutz auch im Unterricht tragen.

Wir orientieren uns bei dieser Regelung an den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts. Danach sind Schutzmasken nicht erforderlich, denn ihr Einsatz ist nur dann zu einem (nicht hinreichenden) Schutz anderer sinnvoll, wenn das Abstandsgebot nicht eingehalten werden kann. „Eine Maskenpflicht ist nur dann erforderlich, wenn die gebotene Abstandswahrung nicht eingehalten werden kann“, formuliert die Schulmail 15 des Schulministeriums vom letzten Freitag.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) schreibt auf seiner Website weiter, ein Mund-Nasen-Schutz oder eine andere Textilbarriere bei Personen mit akuten Atemwegsinfektionen, die in die Öffentlichkeit müssen, könne zum Schutz anderer Menschen sinnvoll sein. Gewarnt wird jedoch davor, sich mit Maske in falscher Sicherheit zu wiegen: Andere Maßnahmen wie gründliches Händewaschen und Abstandhalten dürften nicht vernachlässigt werden. Zudem warnen Experten, man könne sich beim Auf- und Absetzen des MNS selbst infizieren. Auch besteht die Gefahr, dass ein Mund-Nasen-Schutz durch dauerhaftes Tragen durchfeuchtet und die Schutzfunktion geringer wird.

Mit den besten Wünschen für Ihre und eure Gesundheit grüßen wir herzlich.

Schulleitung der Maristenschule

Dieser Beitrag wurde unter 2019/2020 abgelegt am von .