Schuljahresabschluss

(24.6.2020)
Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

im Evangelium vom letzten Sonntag fordert Jesus seine Jünger dreimal auf: „Fürchtet euch nicht!“ Und er begründet seinen Imperativ mit dem Hinweis auf Gott: „Verkauft man nicht zwei Spatzen für einen Pfennig? Und doch fällt keiner von ihnen zur Erde ohne den Willen eures Vaters. Bei euch aber sind sogar die Haare auf dem Kopf alle gezählt. Fürchtet euch also nicht! Ihr seid mehr wert als viele Spatzen.“

365 mal werden wir im Neuen Testament aufgefordert: „Fürchtet euch nicht!“ Das heißt, jeden einzelnen Tag des Jahres dürfen wir furchtlos und mutig gestalten, denn Gottes Zusage gilt: Ich behüte und trage dich, auch und gerade, wenn es schwer wird. In diesem Gottvertrauen können wir auch diese eher furchterregenden Zeiten der Pandemie und der Ungewissheit bestehen und dürfen voller Hoffnung in die wohlverdienten Ferien starten.

Wir danken Ihnen und euch von Herzen, dass wir dieses Schuljahr im gegenseitigen Vertrauen gemeinsam dann doch zu einem erträglichen und guten Ende gebracht haben.

Nehmen Sie, nehmt unsere besten Wünsche und das folgende Segensgebet mit in die Ferien.

SORGET NICHT
Möge alle Sorge von uns abfallen,
wenn Gott uns hinaus ins Weite führt.
Möge der Sommerwind
den gedankenschweren Kopf frei pusten
und was in uns wachsen will aufblühen.
Mögen wir Wunder am Wegesrand sehen,
wilde Lilien auf den Feldern,
ziehende Wolken am hellblauen Himmel
und die Gewissheit im Herzen haben,
dass ein Regenbogen dem Regen folgt.
Möge Gottes Segen sich über uns legen
wie ein nährender Vogel
seine Flügel über dem Nest
und seine hungrigen Kinder ausbreitet.


Bleiben Sie, bleibt gesund und behütet!
Wir gehen fest davon aus, dass wir das Schuljahr 2020/21 pünktlich am 12. August 2020 im Regelbetrieb starten können. Alles Gute für Sie und Ihre Familien wünschen

Schulleitung und Kollegium der Maristenschule

Dieser Beitrag wurde unter 2019/2020 abgelegt am von .