Corona-Fall

(15.9.2020)
Liebe Eltern,

seit letzte Woche Freitag haben wir den ersten Corona-Fall in der Schule. Wir haben als erste Reaktion die Lerngruppen, in denen sich die betroffene Person aufgehalten hat, sowie die dort eingesetzten Lehrkräfte nach Hause geschickt und mit dem Gesundheitsamt Recklinghausen Kontakt aufgenommen, das uns Montag abschließend über die angeordneten Maßnahmen informiert hat.

Das Gesundheitsamt hat die häusliche Quarantäne der von uns nach Hause geschickten Lerngruppen und Lehrkräfte bestätigt und deren Dauer bis zum 22.09.2020 festgelegt. Am gestrigen Nachmittag hat eine Testung auf das Virus für alle SchülerInnen, die von der Quarantäne betroffen sind, in der Schule stattgefunden. Ein zweiter Test soll durch das Deutsche Rote Kreuz zum Ende der Woche hin durchgeführt werden. Wenn beide Tests für alle negativ ausfallen, kann der Schulbetrieb am 23.09. für die betroffenen SchülerInnen wieder regulär starten. Bei einem positiven Ergebnis, also falls sich jemand angesteckt hat, wird die Quarantäne sicherlich verlängert bzw. der Situation individuell angepasst.

Die Coronainfektion zeigt, dass wir im Umgang mit dem Virus nach wie vor extrem wachsam und vorsichtig sein müssen. Das Tragen einer Mund – Nasen – Bedeckung empfehlen wir noch einmal ganz dringend. So können Infektionen vermieden werden.

Die ab dem 21.09.2020 vorgesehenen Tage religiöser Orientierung für die zehnten Klassen werden vorsorglich abgesagt und auf das zweite Schulhalbjahr verschoben.

Alle Lehrkräfte wurden am vergangenen Donnerstag in der Schule auf das Virus getestet, ohne dass wir zu diesem Zeitpunkt von dem Ansteckungsfall wussten. Das Ergebnis ist für alle negativ.

Wir hoffen auf ein gleiches Ergebnis für die SchülerInnen, damit sie möglichst schnell wieder zur Schüle dürfen.

Schulleitung

Dieser Beitrag wurde unter 2020/2021 abgelegt am von .